Sächsischen Schweiz c Gauthier Saillard WWF ohne einrückung

Naturfotografie in der Sächsischen Schweiz

Wir treffen uns in dem beschaulichen Dorf Schmilka direkt an der Grenze zu Tschechien, um im Herzen des Nationalparks Sächsische Schweiz unsere Tour zu starten.
Durch die Linse der Kamera nähern wir uns an diesem Tag dem Naturschutz.
Wir lernen Techniken der Fotografie kennen, und auch warum wir besondere Naturlandschaften wie das Elbsandsteingebirge schützen sollten. Ein Hinweis vorab: Der Nationalpark Sächsische Schweiz ist eine der artenreichsten Gegenden in Deutschland mit über 1000 verschiedenen Pflanzenarten! Wie diese vom Klimawandel beeinflusst werden, erfahren sie von dem Naturfotografen Gauthier Saillard, der die Tour leitet. Während des Tages können sie alle Fragen stellen, die sie schon immer über Naturfotografie wissen wollten. Denn Gauthier hat mit dem Blick eines Naturschützers von Goldschakalen in Rumänien, Vulkanlandschaften in Island bis hin zu Brandmäusen in Dresdner Parks schon so einige unserer wilden Verwandten fotografiert.
Wir werden während der Tour an drei verschiedenen Plätzen Halt machen und dort Pflanzen oder die Landschaft fotografieren. Während der Tour lernen sie außerdem von einem Profi technische Tipps und Tricks, um ihre eigene Kamera besser kennenzulernen und auch um Fehler zu vermeiden, die die Natur in Gefahr bringen könnte.

Wissensvermittlung auf der Tour

- Welche Arbeit leistet der WWF in Deutschland zum Schutz von Landschaften und Wäldern?
- Wildnis und Nationalparkgebiete: warum sind sie wichtig?
- Die seltenen Pflanzen des Elbsandsteingebirges und der Klimawandel
- Flora und Fauna der Sächsischen Schweiz
- Wie verhält sich ein Naturfotograf draußen/ das eigene Verhältnis zur Natur beleuchten
- Tipps zu Technik und Materialauswahl aus erster Hand eines Naturfotografen: u.a. HDR-Fotografie und Langzeitbelichtung, Spezialblendeneffekte

 

Nächste Termine:  
 27.06. (nur noch 1 freier Platz!)

12.9.

26.9.

 jeweils 10.30 - ca. 16 Uhr

Treffpunkt: Schmilka (Ort), Fähranlegestelle

Zielgruppe: Erwachsene

Kosten: 60 € pro Person

Kooperationspartner: WWF Deutschland

Leitung:  Gauthier Saillard

Anmeldung: Per Email anmelden

 Organisatorisches
- Die Veranstaltung ist für Erwachsene konzipiert
- bitte eigene Kamera mitbringen (muss keine professionelle Kamera sein!!) sowie Regenbekleidung
- Die Veranstaltung startet jeweils um 10.30 Uhr und dauert 5-6 Stunden
- Treffpunkt: Schmilka (Ort), Fähranlegestelle
- Verpflegung bitte selbst mitbringen
- Kosten: 60 Euro pro Person
- Teilnehmerzahl: mind. 6, maximal 14 Erwachsene und abhängig von COVID-19 Einschränkungen.